Vivian Redl

Vita

    • Heilpraktikerin, Bodyworker, zert. Yogalehrerin, zert. Geburtsvorbereiterin, Doula-Training
    • Schauspielerin, Sängerin
    • Mutter von zwei Kindern

     Heilpraktische Arbeit

    • Physio Thai®, Institut für Traditionelle Thai Yoga Massage, Köln, 2013/14
    • Traditionelle Thai Yoga Massage, ITM / Chiang Mai, Thailand, 1999
    • Schulter-Therapie Fachfortbildung, Institut für Traditionelle Thai Yoga Massage 2015
    • Dynamische Thai Yoga Massage und ‚mit den Füssen gearbeitet‘, Fortbildung bei Ralf Marzen, 2016
    • Yogic NMT™ /Yogic Neuromuscular Therapy (Dynamische Faszien Therapie) Centre for  Psycho-Somatic Studies, NYC, (1998-2000), tiefe Bindegewebsarbeit
    • Neuromuskuläre Therapie am Richard Royster Institut
    • Cranio-Sacral-Therapie und Somato Emotional Unwinding am Richard Royster Institut (seit 2011)
    • Dorn-Breuß Wirbelsäulen- und Gelenkbehandlung (Hufelandschule, 2007)
    • Indische Kopf-Massage (Institute of Indian Head Massage, UK, 2003)
    • Energiearbeit (Reiki, VortexHealing®)
    • ITEC Anatomy & Physiology diploma UK (2002)
    • persönliche Meditationspraxis seit der ersten Yogalehrer-Ausbildung, unterschiedliche Methoden
    • Dr. Joe Dispenza Progressive Workshop  November 2017, Advanced Workshop Mai 2018, tägliche Meditationspraxis
    • Reiki 1 &2, Vortex Healing

     Yogalehrer Ausbildungen

    • Kundalini Yoga Lehrerin seit 2002
      (K.R.I. Zertifizierung, Ausbildung u.a. bei Yogi Bhajan, Master’s Touch, USA)
    • umfassende Ausbildung in Geburtsvorbereitung und Rückbildung mit Yoga (2009/10)
      (210 Zeitstunden+ , verschiedene Hospitationen in z. B. Geburtsvorbereitung und Rückbildung. Nanak Nivas Zentrum / AG für natürliche Geburt, Hamburg)
    • Ausbildungen zur Kinderyoga-Anleiterin
      (64 Std. Yogaschule ‚Ong Namo‘, Bispingen; 2001
      21 Std. ‚Childplay Yoga‘ Fortbildung bei Gurudass Kaur Khalsa
      2012
      20 Std. ‚Das moderne Kind / ADS, Hyperaktivität und Kinderyoga‘, Kinderyoga Akademie, Thomas Bannenberg, 2012)

  Rund um Schwangerschaft, Geburt und Rückbildung

  • umfassende Ausbildung in Geburtsvorbereitung und Rückbildung mit Yoga 2009/10 (210 Zeitstunden & verschiedene Hospitationen in z.B. Geburtsvorbereitung und Rückbildung. Nanak Nivas Zentrum / AG für natürliche Geburt, Hamburg)
  • 7-tägiges Praktikum im Kreissaal ( EvK, Münster, 2010), 1 Tag Hospitation im Kreissaal (UKM, Münster, 2018)
  • Dr. Emmerson, Weiterbildung/ Vortrag zum Thema Geburtstrauma
  • ‚Sex, Spirit, Birth‘ Kongress 2017
  • Birth Doula Training (Geburtsbegleitung) bei Debra Pascali- Bonaro (Film: ‚Orgasmic Birth‘) Mai 2018, Österreich / Elysia
  • 2-tägiges Seminar bei Ina May Gaskin (Hebamme, Autorin,Trägerin des Alternativen Nobelpreises), November 2018, Österreich / Elysia
  • Spinning Babies® Workshop, Mai 2019, Hamburg

    Weiterbildung

    • Sivananda Yoga (Sivananda Vedanta Centre NYC und Catskills /N.Y.), Iyengar Yoga, Hatha Yoga (unterschiedliche Studios, NYC)
    • Bioenergetische Analyse bei Alexander Lowen, Leslie Lowen
    • Alexander Technik, dreijährig fortlaufender Unterricht, H.B.Studio/ New York    

Ich bin Mitglied im ‚Verband Freier Heilpraktiker e.V.‘ und im ‚Institute of Indian Head Massage®‚.

  Künstlerisches

  • Schauspielstudium  (HB Studios / New York, Britisch American Drama Academy /Oxford, School of Physical Theatre / London),
  • Gesang – klassisch, Musical Theatre, World Music (David Bender, Linda Bond-Perry, Arabella Hong-Young, Venice Manley, Michael Pinkterton, Lichtenberger Institut)
  • künstlerische Arbeit Schauspiel und Gesang (1993-2002, NYC u. London)
  • Dozentin für Bewegung und Improvisation 2002 (School of Physical Theatre, London)
  • seit 2013, Circle Singing ( bei Heide Bertram, Frank Ebeling, Gabriele Hasler, Johanna Seiler)
  • 2015-17 Sängerin im SKY Trio zusammen mit Heide Bertram und Frank Ebeling
  • 2018, Sprecherin, English Audio Guide für das Muesum ‚Topographie des Terrors‘, Berlin

 

Meine Art zu arbeiten ist, bei allem Wissen und erlernten Methoden, in ihrer Essenz meditativ und intuitiv. Sie entspringt der Überzeugung, dass die geniale Intelligenz des Körpers nicht durch ausschließlich rationales Denken und gute Technik, sondern durch innere Achtsamkeit und ein intuitives Sich-Einlassen auf sich selbst berührtm bewusst und aktiv werden kann. Über eine gefühlte Anbindung an unsere Körperweisheit können wir die Wege, die uns ins Ungleichgewicht  geführt haben entdecken, verstehen und den heilsamen Rückweg antreten, zurück zu Gesundheit und Lebensfreude. Der erste Schritt ist der Respekt für das WAS IST.  Genau genommen gibt es für mich als Therapeut/In nichts zu ‚behandeln‘, denn eben diese ‚Behandlungs-Mentalität‘ verkennt die innere, hochintelligente Autonomie des Menschen.  Über eine intuitive und achtsame Berührungsqualität entsteht Vertrauen, sodass unser Bewusstsein sich im Körper versenken, wir uns im Körper zuhause fühlen und heilen können. Denn Heilung geschieht von innen und von selbst. Und in ihrer eigenen Zeit.

Auch wenn es um Bewegung geht, macht es mir wenig Sinn, vorgemachte Bewegung in ihrer äußeren Form perfekt und ehrgeizig zu kopieren, wenn es ohne Gefühl für sich selbst geschieht. Ersteres schließt letzteres zudem aus. Führt der Weg nicht vorrangig in die Eigenkompetenz und Freude an der eigenen Bewegung (Eigenbewegung), bleibt sie mechanisch und ist daher vielleicht in Teilen gesund aber von innen heraus nicht heilsam. Der eigene Körper, das eigene Herz, die eigene Seele sind immer Deine besten Lehrer.

In diesem Sinne freue ich mich darauf Sie kennenzulernen.